Blasenschnecken (DNZ) Futterschnecken

 

Physella acuta - ein Blaualgenvertilger

 

Blasenschnecken sind kleine, meist nur bis 0,5cm groß werdende sehr nützliche Wasserschnecken, die als Lebendfutter für diverse Fische, Krebse und Garnelen dienen. Insbesondere die frisch geschlüpften Jungschnecken sind ein willkommener Proteinsnack für Garnelen und Krebse.

 

Ihre Putzkraft in Aquarien wird aber ebenfalls sehr geschätzt.

Früher wurden diese Tiere gar als "Schädlinge" fehlgedeutet. Dabei fressen sie unaufhörlich Algen, Futterreste und Aas. Ihre Hauptfutterquelle ist dabei eindeutig feiner Algenbelag. Kieselalgen (Z.B. brauner Belag auf Pflanzen) und auch Blaualgen werden bevorzugt von Wasserpflanzen, Steinen und Scheiben abgeweidet. Dabei nehmen gesunde Pflanzen keinen Schaden. Sollte es zu löchrigen Blättern kommen, hatte die Pflanze einen Kalium oder Phosphatmangel.

Diese Schnecken lassen sich auch gerne mal an der Wasseroberfläche kopfüber hängen und fressen dort dann die Kammhaut und eben auch an der Wasseroberfläche befindliche Blaualgen. 

 

Die Anwesenheit dieser kleinen Wasserschnecken wird heute gemeinhin sehr begrüßt. Sie tragen erheblich dazu bei Oberflächen dauerhaft algenfrei zu halten. 

 

Letztlich sehr empfehlenswerte, kleine und sehr agile Schnecken, denen es Spaß macht bei ihren Putzaktionen zuzuschauen.

 

Herkunft/Züchter: Shrimpfarm-Frankfurt 

Der Zuchtbestand ist frei von Planarien.

0,49 €

  • 0,1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1